Schlaufenflechten

Beim Schlaufenflechten (auch Fingerschlaufenflechten, Fingerflechten, Fingerloopen, loopbraining, loop manipulation technique, ….) flechtet man nicht mit einzelnen Fäden, sondern mit Schlaufen, also jeweils einem Paar von zwei Fäden. Diese werden über jeweils einem Finger gehalten, bis sie im Verlauf des Flechtvorgangs ihre Position wechseln. Dabei werden die Schlaufen nicht nur umeinander verflochten, sondern auch durch einander gezogen, so das unzählige unterschiedliche Strukturen möglich sind. Einfache Schnüre mit drei bis fünf Schlaufen können auch schon Kindergartenkinder herstellen. Das Foto unten stammt aus einem Schulprojekt in einer Grundschule.

Ein Buch mit Anleitungen ist übrigens in Planung!

Hier findet Ihr meine Fingerloopen-Galerie auf Pinterest.

Wer es lernen möchte, der sei an dieser Stelle erst einmal auf die vielen guten Anleitungsvideos verwiesen. Die meisten finden sich unter fingerloop braiding auf youtube!

<span>%d</span> Bloggern gefällt das: